Smarter Urlaub im Ostseebad Kühlungsborn



Laden Sie unsere digitale Gästemappe mit vielen nützlichen Urlaubsinformationen für Kühlungsborn und Umgebung auf Ihr Smartphone! Es wartet Sie unser WESTSTRAND MAGAZIN mit Ausflugstipps, Interviews, Tipps für die Gesundheit und für das Wohlbefinden, Rezepte aus unserer Küche, Geschichtliches über Kühlungsborn, Infos zu unseren Apartments sowie zur Umgebung. Ferner finden Sie das aktuelle TV Programm, den akltuellen Kühlungsborner Veranstaltungskalender, das aktuelle Ostseekino Programm, der Molli-Fahrplan, der Bäder-Express-Fahrplan, KURZGESCHICHTEN zum Schmunzeln und vieles mehr. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken! Herzlichst Ihr Am Weststrand Team

Aufrufe
vor 2 Monaten

Ausgabe 10/2019

  • Text
  • Kuehlungsborn
  • Weststrand
  • Bastorf
  • Ausflugstipp
  • Zeit
  • Geschichtliches
  • Entenbrust
  • Genussrezept
  • Rundungen
  • Weststrand
  • Ostsee
  • Leuchtturm
Sexy Rundungen, Strandkörbe an der Ostsee und Nordsee im Vergleich / 3 Fragen 3 Antworten: Wie viel Pflege braucht ein Leuchtturm? / Wir stellen vor: Unser 2 Zimmer Apartment A35 zur Meerseite / Genussrezept; Entenbrust mit Roter Beete & Blumenkohl-Kartoffel-Püree / Geschichtliches: Illusionen im farbigem Glas

Geschichtliches es die

Geschichtliches es die Gelegenheit geboten, nach eigenem Entwurf einen farbenprächtigen Bilderschmuck zu schaffen, der in seiner Funktion und Schönheit bis heute erhalten geblieben ist. Gleiches traf auch für die Bildfenster des Hauses Komet in der Poststraße 10 in Kühlungsborn-West zu. Das Haus wurde in den Jahren 1901 bis 1902 für den Rostocker Hofdekorationsmaler Wilhelm Krause erbaut. Die Fenster dürften also in der gleichen Zeit entstanden sein und wurden vermutlich von Krause selbst entworfen, vielleicht auch selbst gemalt. Heute strahlt nach der kürzlichen Rekonstruktion des Hauses der Rundbogen der Eingangstür mit seiner Blüten- und Rankenpracht im alten Glanz. →

Geschichtliches Kühlungsborner Autor Dr. Jürgen Jahncke Auch das Bildfenster im Hausflur „Wenden“, Hermannstraße 25, gehört zu den einzigartigen künstlerischen Leistungen aus der Zeit seiner Entstehung und zeugt vom feinsinnigen Geschmack seines Bauherrn. Alle diese Bildfenster sind vom dekorativen Flächenstil der Zeit zwischen 1900 und dem Ersten Weltkrieg geprägt. Sie sind Bestandteil des Jugendstils und haben deutlich die so genannte Bäderarchitektur beeinflusst: Die dargestellte Szene am Meer im Bildfenster des Bartelmannschen Hauses entspricht der damals vorherrschenden neuromantischen Natursehnsucht. Landschaften, die einen zauberhaften und gefühlsbetonten Reiz auslösen, bringen vielleicht sehr stimmungsvoll sogar die Sehnsucht nach einer schönen und unversehrten Welt zum Ausdruck. Die Girlande aus Sonnenblumen und ihren Blättern bildet zu den unterschied- → 41

Alle Publikationen

Ausgabe 10/2019
Die Fastenkur
Ausgabe 10/2019
Ausgabe 09/2019
Ausgabe 08/2019
Ausgabe 07/2019
Die Fastenkur
Jahrestag
Ein Pyjama auf Wanderschaft
Unverhofft kommt oft

Am Weststrand App jetzt downloaden!

Kontaktieren Sie uns!